Springe zum Hauptinhalt
DFG SFB/Transregio 39 PT-PIESA
Familiengerechte Hochschule

Beitrag des SFB/TR 39 zur "familiengerechten Hochschule"

Familienfreundliche Arbeits- und Studienbedingungen sind eine wichtige Voraussetzung für die Durchsetzung der Chancengleichheit von Mann und Frau. Deshalb spielen sie eine nicht zu unterschätzende Rolle bei der Einrichtung von Sonderforschungsbereichen und können unter bestimmten Voraussetzungen finanziell gefördert werden.

Wir sehen es als einen großen Erfolg, dass eine unserer beteiligten Einrichtungen, das Institut für Leichtbau und Kunststofftechnik der TU Dresden, welches bereits bei der Antragstellung für die zweite Förderperiode unseres Transregios ganz konkrete Maßnahmen für eine familienfreundlichere Arbeitsumgebebung eingebracht hat, von der TU Dresden mit dem 1. Preis für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet wurde.

Alle am SFB/TR 39 beteiligten Einrichtungen bemühen sich, die Vereinbarkeit von Familie mit Arbeit oder Studium zu verbessern. Über generelle Maßnahmen und Einrichtungen der TU Chemnitz können Sie sich auf deren Website informieren.

 

Da leuchten die Kinderaugen der kleinen Nachwuchsmaschinenbauer Karl, Alexandra und Richard (v. l.): Endlich können ihre Eltern das Wickeln vom Schreibtisch auf eine neu angeschaffte Wandwickelkommode verlagern, was natürlich viel mehr Spaß macht und außerdem wesentlich ergonomischer und hygienischer ist. Die Eltern Michael Müller, Geschäftsführer des DFG-Sonderforschungsbereichs SFB/Tranregio 39 PT-PIESA, Franziska Pürzel, wissenschaftliche Mitarbeiterin, und Matthias Rehm, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Professur für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik, nahmen die Einladung zur Einweihung der Wickelmöglichkeit pünktlich zum Kindertag am 1. Juni 2015 dankbar an. Sie befindet sich im barrierefreien WC im 1. Obergeschoss des Hauses M (eniPROD-Gebäude) der TU Chemnitz auf der Reichenhainer Straße und steht künftig allen Kindern von Studenten und Mitarbeitern zur Verfügung. Die Schaffung einer familienfreundlichen Infrastruktur zählt zu den Aspekten, die die TU Chemnitz als zertifizierte „familiengerechte Hochschule“ ausmacht. Der Wandwickeltisch wurde aus Gleichstellungsmitteln des SFB/TR 39 PT-PIESA finanziert, mit denen die Bemühungen zur Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Wissenschaft unterstützt werden können. (Foto: Katja Klöden)

Presseartikel

Soziale Medien

Verbinde dich mit uns: