Navigation

Inhalt Hotkeys
DFG SFB/Transregio 39 PT-PIESA
6. Wiss. Symposium 2018


6. Wissenschaftliches Symposium des SFB/TR 39 PT-PIESA

Leichtbau durch Funktionsintegration

27. und 28. März 2018, Technische Universität Chemnitz

 

"Wir laden Sie herzlich zum 6. Wissenschaftlichen Symposium nach Chemnitz ein und freuen uns auf den fachlichen Austausch zwischen Wissenschaftlern und Fachleuten aus der Industrie."

Programm zur Veranstaltung

 

Prof. W.-G. Drossel
Sprecher des SFB/TR 39, Chemnitz

Prof. C. Körner
Standortsprecherin Erlangen

Prof. N. Modler
Standortsprecher Dresden

 

  1. Präambel
  2. Themenschwerpunkte
  3. Nachhaltigkeit
  4. Tagungsgebühr und -sprache
  5. Anmeldung und Zahlungsbedingungen
  6. Veranstaltungsort
  7. Übernachtung
  8. Kontakt
     

Präambel

Globalisierung, Ressourcenverknappung und Klimawandel stellen die Produktionstechnik vor neue Herausforderungen. Die Entwicklung intelligenter Systeme gehört folglich zu den Zukunftsthemen unserer Gesellschaft. Ein Lösungsansatz ist Leichtbau durch Funktionsintegration. Die breite technische Anwendung dieser innovativen Technologie erfordert serientaugliche Produktionstechnologien. Ziel des DFG Sonderforschungsbereiches/Transregio 39 PT-PIESA ist die integrale Entwicklung von Fertigungs-Prozessketten für adaptive Strukturbauteile.

Themenschwerpunkte

  • Großserienfähige Produktionstechnologien für aktive Leichtbau-Komponenten aus den Branchen Automobil, Bahn und Luftfahrtindustrie sowie Maschinen und Anlagenbau
  • Prozesse und Verfahren zur Funktionsintegration von Piezokeramik-Sensoren und Aktoren in Metall und Polymerkomposite
  • Modellierung und Simulation von Fertigungsprozessen für aktive Leichtbaukonstruktionswerkstoffe und Leichtbauteile
  • Zerstörungsfreie, nicht-invasive Prüfung von Piezokompositen
  • Charakterisierung materialintegrierter Sensoren und Aktoren

     

    Nachhaltigkeit

    Der Vorbereitung und Ausgestaltung des Symposiums haben wir nachhaltige Kriterien zugrunde gelegt. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihre An- und Abreise nachhaltig und klimabewusst ausrichten könnten. Informationen zur sinnvollen CO2-Kompensation von Reisen finden Sie unter www.atmosfair.de.

     

    Tagungsgebühr und -sprache

    Die Tagungsgebühr beträgt 230,00 € (für Frühbucher bis einschließlich 26.02.2018: 200,00 €) und beinhaltet die Tagungsteilnahme, Bereitstellung der Tagungsunterlagen in Englisch, Imbiss, Getränke sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung.
    Die Tagungssprache ist Deutsch.

     

    Anmeldung und Zahlungsbedingungen

    Bitte melden Sie sich bis spätestens 19.03.2018 an. Die Anmeldung wird durch Zusendung der Rechnung bestätigt.
    Die Teilnahmegebühr ist umgehend nach Erhalt der Rechnung zu entrichten. Bei Stornierung der Teilnahme nach dem 19. März 2018 ist die volle Teilnahmegebühr fällig. Eine Umbuchung auf Ersatzteilnehmer ist möglich.


     

    Veranstaltungsort

    Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Reichenhainer Str. 88, 09126 Chemnitz


    Übernachtung

    Seaside Residenz Hotel Chemnitz
    Bernsdorfer Str. 2, 09126 Chemnitz
    Telefon: +49 371 3551-0, Telefax: +49 371 3551-122
    Mail: info@residenzhotelchemnitz.de
    residenzhotelchemnitz.de
    Bei Reservierung bis zum 23.02.2018: Einzelzimmer inkl. Frühstück 58,00 €/Nacht.
    Das Kennwort erhalten Sie mit der Bestätigungsmail.

     

    Kontakt

    Technische Universität Chemnitz
    Institut für Werkzeugmaschinen und Produktionsprozesse
    Professur für Adaptronik und Funktionsleichtbau
    09107 Chemnitz
    Frau Mandy Polster: +49 371 531 31801
    E-Mail: pt-piesa-symposium@...

Presseartikel

  • Kurzer Klick für kleines Geld

    Clickworking im Internet hat Vor- und Nachteile für die Beschäftigten – TU-Techniksoziologe Jun.-Prof. Christian Papsdorf erforscht das neue Arbeitsmodell …

  • Wo Computer menschliche Gefühle beachten

    Um den Flugverkehr noch sicherer zu machen, wird am Kompetenzzentrum „Virtual Humans“ der TU Chemnitz die Arbeitsweise und emotionale Belastung von Fluglotsinnen und Fluglotsen erforscht …

  • Elektronik aus einem Guss

    Wissenschaftler der Professur Kunststoffe vereinen Kunststoff- mit Elektronikbauteilen – Prototypen vom 27.2.-1.3.2018 auf Fachmesse „embedded world“ in Nürnberg …

Soziale Medien

Verbinde dich mit uns: